Pädagogisches Konzept

Das Wohlergehen Ihres Kindes liegt uns sehr am Herzen. Darum tun wir alles, um die Bedürfnisse nach ausreichendem Schlaf, körperlicher Pflege, spannender Beschäftigung und liebevoller Zuwendung zu befriedigen.

Inklusion ist für uns selbstverständlich. Jedes Kind darf so kommen, wie es ist und wird entsprechend seinen Möglichkeiten gefördert. Wir arbeiten mit Fachdiensten eng zusammen und haben schon viel Erfahrung in diesem Bereich gesammelt

Pädagogische Ziele

  • Spiel ist die Hauptbeschäftigung des Kindes
  • Gruppe als Lernort zur Sozialerziehung
  • Gruppe als Lernort zur Selbständigkeit und Mitbestimmung
  • Sinneserfahrungen
  • Kreativität und Ästhetische Bildung
  • Musikalische Bildung
  • Mathematische Lernprozesse
  • Sprachförderung: Neben Literacy, Geschichtensäckchen usw.  greifen wir auch auf die Gebärdenunterstützende Kommunikation (GuK) zurück. Wir und die Kinder begleiten viele Wörter mit Gebärden, ähnlich wie man es in Fingerspielen kennt. Damit wird die Sprachentwicklung und Kommunikation deutlich gefördert.
  • Kinder mit Migrationshintergrund
  • Inklusion
  • Gruppe als Lernort für interkulturelle Eindrücke
  • Bewegungserziehung
  • Naturerfahrungen 

Das ausführliche Konzept ist in der Einrichtung einsehbar.